Posts mit dem Label Wetter werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Wetter werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 8. Februar 2018

Tsiknopempti

Τσικνοπέμπτι in griechischen Buchstaben. Der “schmutzige Donnerstag”. Rauchen soll das Fleisch. Man soll es riechen … verbranntes Essen. So wörtlich. 

Natürlich will das keiner, sondern man grillt anständig. Start des Karnevals hier. Es darf noch Fleisch gegessen werden, bis der “Kathara Deftera” (Καθαρά Δευτέρα)  kommt. Dieses Jahr am 19. Feb. Dann beginnt die Fastenzeit.

Wir haben mit Freunden gegrillt. Aber nicht nur wir. Bei unserem Metzger ging es mittags ordentlich zu.

Zuerst etwas Oktopus. Dann Bauernwürste.



Bauchspeck und Koteletts vom Hals.


Allerlei Beilagen … Oliven, Xaloumi, Nudelsalat, Krautsalat, Paximadi mit Tomaten … Eine deutsch, griechische Gemeinschaftsproduktion.


Das Wetter war nicht so toll. Den ganzen Tag grau in grau. Aber warm wegen Südwind. Maximal 19°C. Regen gab es keinen.

Donnerstag, 18. Januar 2018

Interessanter Tag

regenbogen01Kommt selten vor, dass in Deutschland und auf Rhodos sich zeitgleich das Wetter sehr ähnelt.

Am Morgen nach dem ersten Schauer ein Regenbogen. Langsam beginnt der Sturm. 8 – 10 Bft. Am Morgen noch 15°C. Nachmittag nur mehr 8,5°C.

Ich schaue mir das Wechselbad aus Sturmböen, einer Minute Sonne, Starkregen, Hagelschauer, Blitz und Donner vom Wintergarten aus an. Bin innen ausquartiert. Weil auf der Couch eine Katze, auf meinem Fernsehsessel eine Katze, unter der Treppe im weichen Katzenbett noch eine. Der Rest leistet mir im Wintergarten Gesellschaft. Als Heizung dient mir dort eine Tasse “Earl Grey” mit einem guten Schuss “Captain Morgan”. ;-)


Nachtrag 17 Uhr:

Gerade flog ein schwerer Terrakottatopf mit nicht groß ausladender Pflanze von der Terrasse in den Carport. Das kann noch heiter werden.

Dienstag, 9. Januar 2018

Sonnenaufgang

09.01.2018 07:05 Uhr. 11°C / 92 % rel. Luftfeuchte/ Schleierwolken.

sunrise_02


sunrise_01

Sonntag, 24. Dezember 2017

Das Wort zum Weihnachtswetter

Schneechaos in Teilen des Festlandes, Kälte und Regen auf den Inseln.

Dieses Jahr braucht sich keiner zu beschweren, wir hätten kein weihnachtliches Wetter.
Heute an hl. Abend gleicht das Wetter auf der Insel dem in Deutschland auf den Punkt.
Geschlossene Wolkendecke seit gestern. Immer wieder Nieselregen. Wind in Böen bis 7 Bft. Die Temperatur sinkt. Am Morgen noch 9°C. 9 Uhr 7,8°C.

Tagsüber machte es dann zwar auf. Der Wind wurde noch stärker. Das Thermometer stieg nicht weiter als auf 10°C.

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Zapfig, zapfig

santa-hat-538810_640Früh ist er heuer dran. Der schlagartige Kälteeinbruch.

Um 8:30 Uhr nur 8,5°C. Der Wind mit Böen bis 70 km/h macht es noch etwas frischer. Dafür klar und wolkenlos.

Der Spuk hat morgen schon wieder ein Ende. Der Wind dreht auf Süd. Mit dieser Strömung bekommen wir dafür am Wochenende wieder Regen.

Für alle Nichtbayern oder Österreicher, “zapfig” bedeutet “ganz schön kalt haben wir es”.

Montag, 27. November 2017

Ende November

Nach 3 Wochen Deutschland seit Samstag wieder auf der Insel.

flug_essen_03Der Flug über Athen mit Aegean überpünktlich und sehr angenehm. Kein Vergleich (Business Class) mit LH. Das Bordpersonal bei Aegean freundlicher, persönlicher und mehr bemüht. Das Essen ebenfalls besser. Ein griechisch angehauchtes Essen von Deutschland nach Griechenland ist OK. Wenn ich von Athen nach Deutschland fliege, will ich aber alles andere als Tsatsiki, Oktopus udgl. So bei LH.
Wenn ich jetzt noch was zum Aussehen der Stewardessen beider Fluggesellschaften sagen würde, könnte mir das als sexistisch ausgelegt werden. ;-)

Angekommen hatte es im Haus 14°C. Einen Tag lief alles, was heizt. Mittlerweile ist es nur mit der Zentralheizung wieder angenehm.
Die “große” Kälte haben wir noch nicht.  Nachts um die 14°C, tagsüber an die 19°C, obwohl die Sonne sich die Tage nur sporadisch sehen ließ. Heute z. B. gar nicht. Ab Mitternacht starke Regenschauer, am Tag ebenfalls gepaart mit Gewittern.

Gestern mit Freunden Essen im überfüllten Lokal (Anthoula bei der Kreuzung Kolymbia). Wir hätten es uns denken können. Sonntags um diese Jahreszeit ist alles unterwegs. Innen und außen warteten die Leute auf einen Tisch.
Gut war es aber. Wie immer!


Mittwoch, 25. Oktober 2017

Kommt da noch was?

Bis dato nicht.

Denke es ist an unserer Region vorüber gezogen. Interessant waren die Wolken allemal.








Man ist vorbereitet …

… für den Winter.

Wie man sehen kann …


Nach den ersten ausgiebigen Regenfällen gestern der “Wasserstand” in und vor der Altstadt.

Kam ja wieder einmal völlig unerwartet, dass es um diese Jahreszeit und noch ein paar Monate mehr regnen kann.

Gestern wurde berichtet, dass die Reinigung der Gullis und Abwasserkanäle auf der Insel abgeschlossen ist. Scheinbar wurden doch ein paar vergessen.

Dienstag, 3. Oktober 2017

Der Herbst zieht ein

So schlagartig wie meist der Hochsommer kommt, so schnell zog der Herbst ein.

Niederschläge hatten wir bis dato zwar keine und es sind auch so schnell keine zu erwarten, die Temperaturen sind allerdings in kurzer Zeit merklich zurück gegangen. Brauchte man vor einer Woche nachts noch etwas die Klimaanlage, so genügt jetzt bei Temperaturen um die 20° C das offene Fenster. Tagsüber bewegt sich das Thermometer meist um die 25° C. 

Sonntag, 20. August 2017

Abkühlung gesucht

Eigentlich nicht Abkühlung, denn es ist bei um die 33° C täglich nicht sonderlich heiß, aber seit langer Zeit unheimlich schwül. Das ist das Problem.

Vorgestern kamen bei uns mittags schwarze Wolken auf. Hurra! Dann könnte nachmittags vielleicht die Sonne mal 2 Stunden nicht gnadenlos auf die Terrasse brennen. Ein Regenschauer wäre toll. Aber nichts da. Die Sonne fräste sich in die Wolken, dass nicht mal ein paar Minuten Schatten gewährt wurden.

Nicht nur deshalb fuhren wir gestern nach Embona. In den Bergen könnte es etwas angenehmer sein? Auf der Fahrt änderte sich die Temperatur aber nur wenig. Unten auf Meereshöhe 32° C in den Bergen 31° C. Wolken zogen aber schon überall über die Insel.

Doch dann …  gegen 13:30. Der Ataviros schon vorher in Wolken. Es wurde schwarz, ein paar Tropfen, dann Wolkenbruch mit Wind.

Unter die Pergola vom “Embona View” zog das Spray vom Regen herein, es kühlte merklich ab.

Regen um diese Jahreszeit? Gut für die Oliven, schlecht für die Trauben, die kurz vor der Ernte stehen.

Wir fanden es herrlich. Essen und Getränke bekamen zwar leichte Feuchte ab, geschmeckt hat es trotzdem sehr gut.


Nur die Frauen froren schnell. Kiriakos der Wirt half mit Tischdecken als Pashmina aus.

Der Spuk dauerte gut eine halbe Stunde. Als wir gegen 16:30 aufbrachen, wünschen wir uns aufgrund der wiederkehrenden Schwüle wieder neuen Regen.

Zurück in Afandou natürlich alles trocken und schwül wie gehabt.

Sonntag, 6. August 2017

Gewitter?

Nach zwei extrem schwülen Tagen kündigten die Wetterberichte Regen bzw. Gewitter an. Um diese Jahreszeit eher ungewöhnlich.

Den ganzen Tag war es schon etwas bewölkt, nachmittags zogen dann schwarze Wolken auf.

Gespanntes Warten, ob uns eine Erfrischung beschert würde.

Donnern in der Ferne. Die Wolken zogen von Westen her über unsere Region, aber leider  wieder ab.

 

Später kam von Südost die dunkle Wand wieder zurück. Regen aber Fehlanzeige. Vielleicht wo anders auf der Insel, aber nicht bei uns.

Dafür dann diese Abendstimmung.

Heute wieder der übliche wolkenlose Himmel.

Freitag, 30. Juni 2017

1. Hitzewelle

Letzte Nacht durchgehend 32° C. Das Auto sagte mir gerade 44° C. Zu Hause im Schatten 42° C.

Morgen wird noch eine Schippe drauf gelegt. Ab Montag geht es dann wieder etwas nach unten.

Samstag, 24. Juni 2017

37° C

Jetzt ist er da. Der richtige, rhodische Sommer.

Die 37° C sind heiß, aber nicht unangenehm, da die Luft sehr trocken ist. Um die 25 % Luftfeuchtigkeit.

Deshalb war die Tage etwas Sommerküche angesagt.






Das Einzige, was Sorgen bereitet , ist die Wasserversorgung.

Nach 2 Wintern mit nicht sehr ergiebigen Regenfällen müssen immer mehr Brunnen immer tiefer gebohrt werden. In manchen Gemeinden gibt es jetzt schon Probleme. Auch bei uns sinkt der Wasserdruck zu bestimmten Tageszeiten dramatisch. Das Wasser vom Gadouras-Damm scheint immer noch nicht auf der Insel verteilt zu werden.

Deshalb bitte Wasser sparen. Am Strand beim Duschen und wo immer es geht!

Sonntag, 28. Mai 2017

Abendstimmung

Kleine Entschädigung für den Rest des Tages, der hauptsächlich aus Wolken, Regen und Gewitter bestand.

Freitag, 19. Mai 2017

Wetter 19. Mai

gewitter_03Wenn ich in meinem Blog so nachlese, wiederholt sich das Wetter Mitte bis Ende Mai pünktlich.

War es die letzten Tage immer mal stärker bewölkt und mit leichten Regenschauern durchzogen, so kam heute früh der Regen von Blitz und Donner begleitet richtig kräftig herunter.  Dazu sank die Temperatur auf 15° C. Ab morgen soll der Spuk vorbei sein.

Freitag, 14. April 2017

Endlich warm

Heute war sicher der erste warme Tag des Jahres 2017.

Wir haben echte 24°C. Einziges Manko der Wind. Derzeit können wir es uns aussuchen grau in grau, etwas Regen mit wenig Aufheiterungen wie am Mittwoch und Donnerstag aber  windstill. Oder klarer Himmel und Sonne, dafür Windböen ab 6 Bft.

Da wollen wir und alle anderen Lammgriller hoffen, dass es am Ostersonntag halbwegs windstill wird.

Übrigens …

Καλό Πάσχα …σε όλους

egg-100165_150

Freitag, 31. März 2017

Frühling

Ich habe den Blog nicht vergessen.

Nur im Frühling ist der Elan noch da vieles neu zu gestalten. So z. B. den Wintergarten. Einiges wartet anderswo noch auf Fertigstellung. So bleiben halt Dinge wie Blog-Einträge auf der Strecke.
Wenn dann noch der neue PC und das neue Auto kommt, bin ich wieder gut beschäftigt.
Ostern naht. D. h. feiern ist angesagt. Dafür herrscht mit allem Anderen auf der Insel Stillstand. Kommenden Sonntag mal eine kleine Vorfeier beim Orangenfest bei Malona / Massari.

Das Wetter ist derzeit durchaus angenehm, wenn auch noch sehr wechselhaft. Im Moment scheint die Sonne durch die vielen Wolken. Vor 5 Minuten hat es noch leicht geregnet. Die nächsten Tage hat Süddeutschland allerdings höhere Temperaturen als Rhodos.

Samstag, 11. März 2017

Zu viel Regen

Seit Tagen regnet es, lt. Medienberichten und Aussage unserer Nachbarn, wieder heftig auf der Insel. Sturm kommt hinzu.

Tornado vor Faliraki am 09.03.

In Afandou und dort beim Friedhof müssen wieder die Straßen überschwemmt gewesen sein. Die Brücke bei Kremasti ist gesperrt.

Ab Montag soll sich das Wetter wieder bessern.

Wenn wir in ein paar Tagen wieder auf der Insel sind, wird der Garten wohl einen traurigen Anblick abgeben. Hagel im Winter hat viele Pflanzen schon vorgeschädigt.

Das Gute daran, der Gadouras Damm ist bis auf 70 cm unterhalb der Staumauer gefüllt.

Montag, 6. Februar 2017

Sommersaison eröffnet?

Puma probte heute schon mal die Stellung auf der Sonnenliege.
Dunkler braucht er nicht mehr werden. Ist jetzt schon schwer genug das schwarze Fellbündel zu fotografieren.

 

 

Ist ja nicht so, dass das eine Momentaufnahme war. Er lag so da, putzte sich und schlief dann ein.

 

Der Platz nicht dumm gewählt. Schön warm. Hier gehen die Heizungsrohre im  Boden durch.

Ansonsten heute auch draußen schön warm. Knapp 20°C. Ohne Sonne mit leichtem Wind dann gleich nur mehr 16°C. Für uns Verwöhnte - zwar nicht in den letzten Wochen - dann schnell frisch.

Die nächsten Tage lt. Wetterbericht Regen, Regen ...

Unsere anderen 4 Katzen gibt es natürlich auch noch. Aber Puma ist mit Abstand der lustigste und seltsamste Kater von allen.

Dienstag, 10. Januar 2017

Der arme Garten

Wechselbäder auf Rhodos.

hagel_01

Gestern nur kalt. Letzte Nacht ging das Thermometer auf 9°C hoch.

Dafür heute gegen 8:30 Uhr gut erbsengroßer Hagel.

hagel_04

hagel_02 hagel_03
hagel_05 hagel_06

Es ist dunkel. Man braucht Licht. Es blitzt und donnert ringsum. Hoffentlich nicht wieder - wie gestern - 2 Stromausfälle. Ohne Niederschlag wohlgemerkt.

Noch ein paar Hagelbilder aus der “Rodiaki”.