Posts mit dem Label Tiere werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Tiere werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 16. September 2018

Kein Katzenblog …

… aber das Tier ist schon sein Geld wert.

Keine Stellung zwischendurch. Nein, Dauerschlafstellung die halbe Couch beanspruchend.

Donnerstag, 6. September 2018

Ruhig ist es

Außer menschengemachtem Lärm nichts zu hören. Bilde ich es mir ein? War es um diese Jahreszeit immer so und ich habe es nicht registriert? Oder ist hier etwas im Gange, was mir gar nicht gefällt?

Spatzen, die zu Duzenden auf den Freileitungen saßen und auf der Terrasse zum Trinknapf kamen, nicht mehr vorhanden. Eichelhäher die in einem Baum beim Nachbarn “wohnten”, nur ein Krächzen in pro Woche. Schwalben; sind die schon wieder weg? Samtkopfgrasmücken, Finken, Meisen, wo sind sie? Selbst die oft nervenden Raben und Tauben nur mehr vereinzelt in der Ferne zu sichten.
Bienen, Wespen, Schmetterlinge, Käfer … ein paar Einzelgänger. Dass wir übers Jahr nur so 10 Moskitos im Haus hatten, macht nicht traurig, stutzig schon.

Aber auch Vierbeiner wie Igel, Marder, die sich am Abend und Nachts am Katzenfutter bedienten, nicht mehr gesichtet.

Ist dieses ganze Getier ausgewandert oder ausgerottet?

Samstag, 16. Juni 2018

Schon seltsam

Wir haben Mitte Juni und Regen und Gewitter. Gestern bot sich in unserer Gegend das.

Gewitter mit Blitz und Donner und etwas Regen. Viel Regen gab es in Rhodos Stadt und Hagel in Kritinia.

Für die nächsten 6 Tage kündigt der Wetterbericht immer wieder Regen und Gewitter an. Nicht mal hier kann man mehr im Hochsommer Außenaktivitäten planen. Obwohl … ist zur Zeit eh etwas schwierig wegen der Fußball WM. ;-)

Schwülwarm ist es natürlich trotzdem. Da werden ein paar von unseren Gesellen schon sehr müde.

Freitag, 30. März 2018

Zwei von vielen

Unsere Katzen dürfen ins Haus. Tagsüber. Nachts werden sie rausgeschmissen. Zählt man nicht genau mit, kann es schon vorkommen, dass einem mitten in der Nacht etwas anmiaut. Kein Wunder wenn eine über bleibt, wenn man sich so geschickt hinter Büchern in der Wohnwand versteckt.



Überall, wo man sie nicht braucht, liegen sie herum. Schnipsi auf dem Terrassentisch.

Sonntag, 11. Juni 2017

Katzenzugang

Vor ca. 2 Wochen brachte uns Mama “Floh” ihre beiden Jungen. Sind jetzt gut 2 Monate alt.

Die eine …

katzenjunge_1_02

… und die andere.

katzenjunge_1_04

Mit Mama

katzenjunge_1_03

katzenjunge_1_05

Schönheiten sind die alle nicht, aber nett.

Wenn Mama jetzt abgestillt hat, kommt sie endlich unters Messer. Noch mehr Katzen brauchen wir definitiv nicht. Und die Jungen kommen zum ersten “Service” gleich mit zum Arzt. Falls wir ihrer habhaft werden. Zur Zeit sind sie noch recht scheu.

Samstag, 27. Mai 2017

Das etwas andere Haustier

Ein Leser des Blogs, der ein Haus im Süden der Insel hat, sandte mir diese interessante Geschichte mit Fotos.

“Unser Haus liegt im Süden sehr abgeschieden, so dass wir von allerhand Tieren umgeben sind (Rehe, Füchse, Dachse etc.), welche wir immer wieder mal bei uns "vorbeistreifen" sehen. Seit gut 5 Jahren wohnt in unserem Garten auch eine Schlange. Eine von denen, die die Bauern früher auf die Felder gegen Ungeziefer gelockt haben; wir nennen sie zärtlich "Agathi".

Die Schlange in unserem Garten ist wohl eine Pfeilnatter. Die Griechen hier nennen sie "Oφιός/Ophios" - nicht zu verwechseln mit "Οχιά/Ochia", das ist die Sandviper/Hornotter.

Wir sind uns nicht sicher, ob es immer noch die gleiche Schlange ist, welche wir vor ca. 5/6 Jahren erstmalig bemerkt haben. Die aktuellen Fotos zeigen die Schlange wohl kurz nach der Winterstarre (eine etwas längere Fastenzeit als es in Griechenland üblich ist). Zu Beginn war es ein etwas seltsames Gefühl, eine Schlange im Garten zu wissen. Nach und nach, und mit der Beobachtung, wie sie sich z. B. in der Sonne Morgens aufwärmt, schwand dieses Gefühl und wir treten halt ein wenig fester auf, um unseren Territorilanspruch geltend zu machen.”

Montag, 6. Februar 2017

Sommersaison eröffnet?

Puma probte heute schon mal die Stellung auf der Sonnenliege.
Dunkler braucht er nicht mehr werden. Ist jetzt schon schwer genug das schwarze Fellbündel zu fotografieren.

 

 

Ist ja nicht so, dass das eine Momentaufnahme war. Er lag so da, putzte sich und schlief dann ein.

 

Der Platz nicht dumm gewählt. Schön warm. Hier gehen die Heizungsrohre im  Boden durch.

Ansonsten heute auch draußen schön warm. Knapp 20°C. Ohne Sonne mit leichtem Wind dann gleich nur mehr 16°C. Für uns Verwöhnte - zwar nicht in den letzten Wochen - dann schnell frisch.

Die nächsten Tage lt. Wetterbericht Regen, Regen ...

Unsere anderen 4 Katzen gibt es natürlich auch noch. Aber Puma ist mit Abstand der lustigste und seltsamste Kater von allen.

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Es geht wieder los

Könnte es sein, dass Katzen 22° Morgentemperatur schon zu kalt sind?

Während sie im Hochsommer das Haus nach dem morgendlichen Frühstück mit Nassfutter schnell wieder verließen, wird sich jetzt wieder ein Platz im Haus gesucht, wo man den halben Tag verpennen kann. Spezialist ist da unser Dicker. Versteckt er sich nicht im Apothiki unter irgendeinem Regal, liegt er auf dem Badvorleger.

puma_bad_01

Wenn ich jetzt dann ans Waschbecken will, wirst du wieder mit dem Teppich weggezogen. Ich weiß, es interessiert dich nicht. Du hebst nicht mal den Kopf.

Dienstag, 6. September 2016

Neuzugang

kleine_05

Als wir jetzt ein paar Wochen weg waren, brachte Mama ihr einziges Junges ans Haus. Es rührt sich wieder was. Noch ist sie namenlos, da wir nicht so genau wissen, ist es ein Bube oder ein Mädel.

kleine_04 kleine_06

Samstag, 13. August 2016

Steuerfahnder bei den Eseln

esel02

Nein, natürlich nicht bei den Tieren, sondern bei den Eseltreibern von Lindos. Nach etlichen Beschwerden von Touristen, die sich über zu hohe Preise bzw. nicht ausgestellter Tickets beschwerten, wurde die Steuerfahndung aufmerksam.
Nach diversen Kontrollen wurde jetzt die Kooperative, in der die Eselführer zusammengeschlossen sind, zu einer Strafe von 4.250 EUR verdonnert. Dies sei aber erst der Beginn der Angelegenheit, so heißt es.

Quelle: Rodiaki

Der Esel auf dem Bild muss allerdings keiner schweren Arbeit nachgehen. Sein Besitzer hält sie nur zum Spaß.

Montag, 18. Juli 2016

Samtkopfgrasmücke

Ja, so heißt das kleine Vögelchen wirklich.

Habe sie letztes Jahr vermisst. Jetzt hoppeln sie wieder im Angeliki herum.

grasmuecke_03

grasmuecke_01 grasmuecke_02

Montag, 20. Juni 2016

Tiefenentspannt

Spätnachmittag. Das Thermometer zeigt 37°C. Im Kaktusgarten ist Schatten. Das wird ausgenutzt.

katzen_entspannt_01

 

katzen_entspannt_05

 

katzen_entspannt_02 katzen_entspannt_03
katzen_entspannt_04  

Donnerstag, 19. Mai 2016

Auf dem Profitis Ilias ...

... bei Archangelos.

 

 

   

 

Donnerstag, 28. April 2016

Kopfschüttel

Völlig verblödete Schlafstellung unseres schwarzen Katers.

Blöd auch, dass man auf schwarz jedes Fusel sieht.

Dienstag, 19. Januar 2016

Kalt

8 Uhr, 5°C, fast wolkenlos, die Katze flüchtet unter den Teppich.

puma_5_02

puma_5_04 puma_5_03
puma_5_05 puma_5_01

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Weihnachtskatze

Weil heute Weinachten ist, lasse ich mal Milde walten.

puma_2412_02

Suche unser Untier im Haus. Zuletzt ward es im Bad auf dem Teppich gesichtet. Ich erschrecke, weil das Waschbecken schwarz ist ...
Die Sonne scheint halt schön herein. Obwohl bei 20°C draußen würde er heute auch nicht erfrieren.

puma_2412_03puma_2412_04 puma_2412_01

Am Morgen schon wollte er sich unterm Schreibtisch eingraben.

x_2412_02

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Den gibt’s auch noch

Ab und zu darf er sich von seiner schweren Arbeit auf der Couch ausruhen.

puma_1215_03

puma_1215_01 puma_1215_02