Posts mit dem Label Info werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Info werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 11. Oktober 2020

Mal wieder ein Corona-Update

 In Griechenland werden ab sofort die regionalen Einheiten des Landes je nach Anzahl der Coronafälle in 4 Bereiche eingeteilt.

Stufe 1 - Bereitschaft
Stufe 2 - Überwachung
Stufe 3 - Verstärkte Überwachung
Stufe 4 - Erhöhtes Risiko

Jede Stufe beinhaltet spezielle Maßnahmen. Rhodos ist in Stufe 2 eingeordnet. Die Maßnahmen, die dadurch bei uns zutreffen, kann man (etwas holprig von Google übersetzt) in der Rodiaki nachlesen.

Auf der Insel wird derzeit grob geschätzt offiziell alle 2 - 3 Tage ein Fall gemeldet.

Samstag, 12. September 2020

Corona-Fallzahlen Rhodos

 
Die ΕΟΔΥ (National Public Health Organization) ist dazu übergegangen die Corona-Fallzahlen nicht mehr global für den Dodekanes anzugeben, sondern den einzelnen Inseln zuzuordnen.

Somit ergeben sich 2 neue Fälle auf Rhodos. Stand 11.09.2020

Sonntag, 30. August 2020

Keine neuen Fälle

 Seit Tagen werden keine neuen Corona-Fälle im Dodekanes gemeldet.


Scheinbar ist es sogar dem Virus zu warm. Seit Wochen gab es in unserer Gegend keinen Tag unter 34°C. Letzte Nacht waren es 30°C. Bis zum Freitag soll die Tagestemperatur auf 40°C steigen.

Montag, 24. August 2020

Es geht nach oben

 Mit den Fallzahlen. 6 Fälle im Dodekanes stehen in der neusten Statistik. Auf welcher Insel oder Inseln wird natürlich weiterhin verschwiegen. Des schnöden Mammons wegen.

Welche Insel der "Favorit" ist, wird man erst merken, wenn die gleichen Maßnahmen wie z. B. auf Paros und Antiparos verhängt werden. Dann dürfte die Erkenntnis für einige leider zu spät sein.

Dienstag, 18. August 2020

Was soll man noch sagen

Langsam wird es unübersichtlich und unverständlich. Wie ich schon schrieb, werden keine Zahlen mehr bekannt gegeben, wie es mit den Fällen z. B. auf Rhodos aussieht. Nur mehr "Dodekanes 2 neue Fälle". Der "Dodekanes" hat, wie der Name schon sagt, aber 12 Inseln. Also hilft mir, der Bevölkerung und den Touristen so eine Aussage herzlich wenig, um das eigene Verhalten einzustellen. Alle finden dies unbefriedigend. Der Endeffekt, die Gerüchteküche brodelt. 

Mittlerweile fordern führende Persönlichkeiten von der Politik Aufklärung. Der stellvertretende Zivilschutzminister Nikos Hardalias sagte zwar, "keine Fälle werden versteckt". Bei der Gesamtzahl der Corona-Fälle landesweit mag das wohl stimmen, nur die geografische Zuordnung der Fälle scheint etwas "geschönt" zu sein. So werden z. B. positive Fälle, die von einer Insel kommen, ihrer Heimatregion zugeordnet. D. h., ein Athener, der auf Rhodos Urlaub gemacht und sich dort infiziert hat, wird in der Statistik von Athen geführt. Auf diese Weise kann man natürlich Touristen und Einheimische schön in Sicherheit wiegen.

 


 

21.08.2020

Ich knüpfe mal hier an, ohne ein neues Posting zu erstellen.

Die Unzufriedenheit der Inselbewohner (nicht nur auf Rhodos) wird immer größer.

Siehe diesen Bericht aus der Rodiaki.

Kurzes, prägnantes Zitat aus dem Artikel:

"Unsere Inselbewohner wissen nicht einmal, wie viele Fälle es gibt und auf welchen Inseln, da dies, wie der gewählte Regionalgouverneur der Neuen Ägäis der Südägäis, Herr Hatzimarkos, feststellt, eine zentrale Entscheidung der Regierung ist!"

Wie schon geschrieben brodelt deshalb die Gerüchteküche. Ab und zu wird mal ein Fall auf Rhodos öffentlich thematisiert. Ob die Zeitung das darf? Sarkastisch gemeint.

Die "Gerüchteküche" hat mir von mehreren Seiten geflüstert, das Quarantänehotel der Insel scheint derzeit schon gut "besucht" zu sein. Wo das ist, weiß ich mittlerweile auch, werde es mir aber verkneifen es zu sagen.
Eine Person aus unserer Gegend scheint andere angesteckt zu haben (7 Personen). Kontakte zu einem infiziertem Rhodier aus Südost-Rhodos (im Servicesektor arbeitend) werden derzeit überprüft (Meldung aus der Presse, kein Gerücht).


Aber in der offiziellen Statistik steht jeden Tag: Dodekanes 2 Fälle


Donnerstag, 13. August 2020

Aha

 Da lag ich ja gestern mit meinen Vermutungen gar nicht so daneben. Heute lese ich Nachfolgendes von einer Pressekonferenz des Gouverneurs.
Wie soll man das interpretieren? Für mich ein "Herumgeeiere". Wir sagen euch zwar wie viele Fälle es im Dodekanes gibt, aber nicht wie viele z. B. auf Rhodos, Kos usw.  Kein Mensch verlangt aus nachfolgend genannten Gründen personenbezogene Daten. Nur wäre es schon interessant, ob es auf der Insel nun 2 oder 30 Fälle gibt. Danach könnte (sollte) man wenigstens sein Verhalten ausrichten.

Hier der Auszug aus der Pressekonferenz.

Zitat:

"... Wieder einmal stellte Herr Hatzimarkos klar, dass niemand die genaue Anzahl der Fälle auf unseren Inseln verbergen kann, im Gegensatz zu dem, was von einigen Seiten verbreitet wird ..."
"... Darüber hinaus wird täglich eine große Anzahl molekularer Tests (Zehntausende von Tests) durchgeführt, um mehr Fälle zu erkennen. Ebenfalls,Der Gouverneur sagte, es sei eine Entscheidung der Zentralverwaltung, keine Details zu den Fällen bekannt zu geben, um personenbezogene Daten zu schützen und Kannibalismus in den Fällen zu vermeiden. Er bezog sich auf ähnliche Vorfälle, die in der ersten Periode der Pandemie auftraten, als die Anzahl (der Fälle) ) in der N. Ägäis war einstellig. "Niemand versteckt Fälle. Sie werden nur vom Generalsekretariat für Katastrophenschutz und EODY bekannt gegeben. Keine Körperschaft oder Organisation auf lokaler Ebene oder Politiker tut das! Darüber hinaus besteht in einem Teil der Gesellschaft die Anforderung, zusammen mit jeder Ankündigung weitere Informationen bereitzustellen. "Und dies ist eine Entscheidung, die zentral zum Schutz personenbezogener Daten getroffen wurde", sagte unter anderem Hatzimarkos und stellte fest, dass es in der südlichen Ägäis gut läuft ...
"

Quelle: dimokratiki.gr übersetzt von Google

 

Dazu passt auch die Frage des Präsidenten der "Rhodes Restaurant Association". Er fände es schon seltsam, dass u. a. auf Rhodos die Lokale um 24 Uhr geschlossen werden müssen, während z. B. in Attika mit wesentlich mehr Corona-Fällen die Einschränkung nicht gilt. Die Maßnahme ist nämlich nicht landesweit gültig.



Dienstag, 11. August 2020

Sperrstunde 24 Uhr

Vom 11. bis zum 23. August dürfen Bars, Restaurants, Vergnügungszentren usw. nur bis 24 Uhr geöffnet haben.

Des weiteren sind sämtliche Veranstaltungen bei denen die Besucher stehen untersagt.

Donnerstag, 6. August 2020

Angaben über Corona-Fälle auf der Insel

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht so recht, wie ich die Angaben rechts in der Box gestalten soll.

Die Angaben in der Presse und bei staatlichen Stellen sind für die Insel schwer zu interpretieren. In den Gesamtstatistiken für Griechenland wird oft nicht weiter aufgeschlüsselt als bis zu Dodekanes oder gar nur Südliche Ägäis.
Die Angaben rechts stammen meist aus einzelnen Artikeln lokaler Medien, wobei nicht in all diesen Medien über die Fälle berichtet wird. Also fällt eine Verifizierung schwer.
Da wird z. B. in der täglichen, offiziellen Pressemitteilung von 2 neuen Fällen auf Karpathos berichtet, Rhodos wird nicht erwähnt, also denkt man kein Fall heute. In der Lokalpresse wird aber doch von einem Fall berichtet. Was stimmt hier?

Zum Updatedatum:
Bei der noch immer geringen Anzahl der Infizierten auf Bezug zur Einwohnerzahl und der Anzahl der Touristen würde, wenn ich die Zahlen als tägliches Update angeben würde, fast immer "0" drin stehen. Das trifft es dann aber auch nicht.
Die in der Box genannten Fälle sind aufaddiert die jenigen, die seit dem 3. Juli gemeldet wurden. Somit spiegeln die Zahlen nicht wieder, wer aktuell infiziert und krank ist, wer infiziert ohne Symptome ist, wer infiziert ist und behandelt wird oder wer bereits wieder genesen ist.

Sicher gibt es bei einigen spektakulären Fällen in den Medien zusätzliche Informationen über Ansteckung und/oder Verlauf, dies spare ich mir aber hier auch noch zu berichten.


Somit sind Zahlen der im Blog genannten Corona-Fälle ohne Gewähr.



Gerade lese ich Folgendes:

Es wurden vom 1. Juli bis zum 3. August am Flughafen von Rhodos 17.460 molekulare Tests vorgenommen. Davon wurden 5 Personen als positiv identifiziert. Somit stimmen meine Zahlen wieder nicht, denn von den 5 positiv Getesteten lese ich heute das erste mal.

Dienstag, 4. August 2020

Transaktionen in Bankfilialen eingeschränkt

Vielleicht für einige Residente und Teilresidente interessant.

Ab 4. August werden wegen der Ansteckungsgefahr mit Corona bestimmte Transaktionen in den Bankfilialen nicht mehr möglich sein. Sie erfolgen ausschließlich elektronisch am Geldautomaten oder über Online-Banking.

  • Bargeldbezüge bis zu 400 Euro erfolgen ausschließlich mit der Debitkarte an Geldautomaten.
  • Bareinzahlungen bis zu 1.000 Euro erfolgen an Geldautomaten mit einer Debitkarte.
  • Zahlungen für Rechnungen Dritter (öffentlich, Energie, Wasser, Telefonie, Pay-TV, Versicherung usw.) erfolgen über das Internet / Mobilebanking oder an Geldautomaten.
  • Die Aktualisierung der Konten (Transaktionen und Guthaben) erfolgt über Internet / Mobile Banking oder an Geldautomaten. Aktualisierungen der Sparbücher werden nicht im Filialnetz vorgenommen.

Samstag, 1. August 2020

Maßnahmen gegen das Virus werden wieder verschärft

  • Die Verwendung einer Maske in allen öffentlichen, geschlossenen Räumen und Geschäften wird vom 1. Aug. bis 31. Aug. obligatorisch. Dies gilt ebenso für Kirchen.
  • Vom 1. bis 15. August Aussetzung der Besuche in Strukturen schutzbedürftiger Gruppen, Krankenhäuser und Pflegeheime.
  • Für Hochzeiten, Taufen, Beerdigungen ist die maximale Zahl der Teilnehmer auf 100 beschränkt.
  • In Bars, Nachtclubs, Kaffees ... sind Stehplätze verboten. Die Umwandlung von Steh- in Sitzplätze ist erlaubt.
  • Die Maßnahmen zur Einhaltung der Entfernungen an Stränden und anderen Orten werden beibehalten.
  • Flüge aus der Türkei, Albanien und Nordmakedonien bleiben weiter bis zum 15. August ausgesetzt.
  • Das Verbot von Festivals wie Panigiria (Kirchwehfeste) wird über den gesamten August verlängert.
  • Vom 1. bis 15. August gibt es eine starke Empfehlung für die Verwendung einer Maske auch im Freien, wenn es nicht möglich ist Abstände einzuhalten.

Mittwoch, 29. Juli 2020

Erweiterte Maskenpflicht

Ab heute (29.Juli) wird die Maskenpflicht auf alle Einzelhandelsgeschäfte ausgedehnt.

Dienstag, 21. Juli 2020

Es brodelt noch ganz wo anders

Der Konflikt zwischen der Türkei und Griechenland wird in der deutschen Presse völlig übergangen. Zwar wird berichtet, dass vor einiger Zeit sich Kriegsschiffe von Frankreich und der Türkei im Mittelmeer gegenüberstanden, weil Frankreich verhindern wollte, dass die Türkei Waffen und Militärunterstützung nach Libyen liefert, mehr aber auch nicht.

Seit Jahren provoziert bald täglich die türkische Luftwaffe die griechische Luftwaffe mit Überflügen von Kampfjets über die ägäischen Inseln (auch Rhodos). Selbst x-mal erlebt im Tiefflug über unser Gebiet.

Jetzt bekommt das Ganze eine andere Qualität. Die Türkei bestreitet, dass die griechischen Ägäisinseln einen Festlandsockel mit dem griechischen Festland haben. Daher beansprucht die Türkei in Gebieten um Rhodos, Kreta, Kastelorizo usw. Testbohrungen nach Kohlenwasserstoffen machen zu können.

Mittlerweile ziehen Griechenland und die Türkei in den genannten Gebieten Marineeinheiten zusammen. Ein heißer Konflikt wird nicht mehr ausgeschlossen.

Für weitere Informationen bitte ich selbst zu recherchieren. Am Besten in ausländischen (griechischen) Medien mit Hilfe von Google-Übersetzer.

Montag, 20. Juli 2020

Wo herrscht noch Maskenpflicht?

Weiter müssen noch Masken getragen werden ...
  • im öffentlichen Verkehr
  • in Taxis
  • in Krankenhäusern
  • in der Arztpraxis
  • in Diagnosezentren
  • in Schönheitssalons
  • auf Schiffen
  • in Flugzeugen
Wer im Supermarkt oder in oben genannten Örtlichkeiten keine Maske trägt, muss mit einem Bußgeld von 150 Euro rechnen.

Samstag, 18. Juli 2020

Maskenpflicht im Supermarkt

Ab heute (18. Juli) müssen Personal und Kunden in den Supermärkten Masken tragen.

Mittwoch, 15. Juli 2020

Ganz toll - der 2. importierte Fall wieder aus den USA

Der zweite importierte Corona-Fall auf der Insel seit Öffnung der Flughäfen für Hinz und Kunz ist wieder eine ältere Griechisch-Amerikanerin. Sie ist im Krankenhaus. Ihre Kontakte versucht man ausfindig zu machen.
Sie kam über ein Drittland nach Griechenland.

Und heute kamen und kommen noch insgesamt 9 Maschinen aus England. Na dann ...

Dienstag, 14. Juli 2020

Verbote, aber ...

Bis mindestens Ende Juli sind alle Kirchweihfeste (πανηγύρι) untersagt. 

In Anbetracht wieder steigender Fallzahlen von Corona-Infektionen werden weitere Maßnahmen diskutiert.

Dagegen dürfen demnächst Touristen aus Ländern mit den höchsten Infektionszahlen einreisen. Schweden, Engländer und Amerikaner. Das verstehe wer will.

Langsam aber sicher wird alles etwas absurd. Wie ich schon schrieb, kümmert sich fast keiner mehr um die einfachsten Regeln, aber in einem Autohaus, wo wir bei 35°C eine Stunde warteten bis die Inspektion von einem unserer Autos durchgeführt war, durften wir kein Trinkwasser aus dem Spender entnehmen. Dies sei derzeit verboten, sagte man uns.

Freitag, 10. Juli 2020

Weitere Lockerungen

Das Limit von 6 Personen pro Tisch in Restaurants wird aufgehoben. Die Abstandsregeln zwischen den Tischen und die maximale Anzahl der Gäste im Restaurant bleiben bestehen.

Ebenso wird die Maskenpflicht für Kunden in Einkaufszentren aufgehoben. Das Personal muss weiter Masken tragen.

Mittwoch, 1. Juli 2020

PLF für die Einreise in Griechenland obligatorisch

PLF heißt Passenger Locator Form. Diese ist 48 Stunden vor der Einreise online hier (https://travel.gov.gr/#/) auszufüllen. Dies ist unabhängig mit welchem Verkehrsmittel man in Griechenland ankommt.

Nach erfolgreichem Ausfüllen des Formulars erhält man einen QR-Code auf das Handy oder per Email, den man bei Ankunft am Flughafen vorzeigen muss.

Jetzt gibt es den auch noch


Media Markt hat eine Filiale auf Rhodos eröffnet. Wo? Neben dem Supermarkt Sklavenidis auf der Rodou-Lindou.

Montag, 15. Juni 2020

Flüge Rhodos

Ich frage mich, warum "FlightStats" die ganze Zeit Flüge nach und von Rhodos anzeigt, die definitiv nicht stattfinden. In welcher Zeit leben die datenmäßig?

Sprich, das was hier bei "Flughafen Rhodos / Ankünfte - Abflüge" angezeigt wird, entspricht absolut nicht der Realität.