Sonntag, 24. April 2011

Χριστός aνέστη

Gestern um 24 Uhr die Auferstehungsfeier bei Agios Nektarios in Faliraki. Hinterher feierten wir bei unserem Freund Tsambikos. Die Margiritsa, die er macht, ist mit Abstand die beste, die ich je gegessen habe. Für einen Mitteleuropäer überaus genießbar.

Das Ende der liturgischen Feier wurde vor der Kirche abgehalten

auferstehung_03

auferstehung_04

Wenn um Mitternacht der Pope “Χριστός aνέστη” ruft, wird das Licht von einem zum anderen weiter gegeben.

auferstehung_05

Das Osterfeuer hinter der Kirche.

auferstehung_01

auferstehung_02

auferstehung_06


Leider wurden die Feierlichkeiten von einem tragischen Unfall überschattet. Gestern am frühen Abend kamen In Mandriko 2 Männer im Alter von 30 und 39 Jahren ums Leben, als sie mit Dynamit Feuerwerkskörper bastelten. Darunter der Neffe eines Bekannten von uns.

Keine Kommentare: